Der Zweite Dreißigjährige Krieg 1914 - 1945: Der Untergang des Abendlandes

Cover
Books on Demand, 2010 - 260 Seiten
Dieses Buch befasst sich mit der Entstehungsgeschichte des Ersten und Zweiten Weltkrieges, des Zweiten Dreißigjährigen Krieges von 1914 bis 1945. Der Autor betritt die steinigen Pfade neben und gegenläufig zu den breiten Bahnen der offiziellen Geschichtsdarstellung und gelangt über bekannte und weniger bekannte Dokumente, Proklamationen und Sekundärliteratur zu überraschenden neuen Einsichten über den explosiven Austritt des Abendlandes aus der Geschichte, seinen unaufhaltsamen Untergang und deren Ursachen. Mutig scheut er auch nicht das deutscheste aller deutschen Historiker-Tabus: Die Beteiligung jüdischer Organisationen am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges und am Beitritt Amerikas zum Ersten Weltkrieg. Der Autor kommt, entgegen den Vorgaben des Deutschland bindenden Überleitungsvertrages, der an den Ergebnissen der Nürnberger Prozesse auf unabsehbare Zeit festhalten soll, zu dem nachweislich überraschenden Ergebnis: Es war alles ganz anders!

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2010)

Der Autor ist zwar weder Berufsphilosoph noch Berufsphysiker, aber gerade die unverstellte Perspektive des engagierten und leidenschaftlichen Amateurs eröffnet seinem "gesunden Menschenverstand" einzigartige Einblicke in das Wesen unserer Welt weit über den Horizont der "Gelehrten im Turm" hinaus. Der Autor ist 56 Jahre, verheiratet, hat 2 erwachsene Kinder und lebt im Saarland.

Bibliografische Informationen